未分類

Tun wollen im Leben ~ Wir können Schwierigkeiten überwinden, weil wir einen Willen haben

2020-04-12

Es gibt ein berühmtes schwieriges Musikstück namens La Campanella von Franz Liszt.

Es ist deshalb so schwierig, weil man es mit großen Händen sehr schnell spielen muss. Man sagt, es sei eines der schwierigsten Lieder der Welt. Kürzlich spielte es Ein älterer Fischer im Fernsehen.

Er sagte er sei ein Seegrasfischer und sein Hobby war Pachinko (Anm. japanisches Glücksspiel). Als er aber kein Geld mehr hatte konnte er nicht mehr in die Pachinko-Halle gehen, und war überwältigt, als er völlig von der Zeit verschont, im Fernsehen Fuzjko Hemming La Campanella spielen sah. "Fuzjkos Spiel von La Campanella erzählte ihr Leben. Jede einzelne Note war voller Seele." und er wollte es auch spielen.

Seine Frau, eine Klavierlehrerin, sagte "absolut unmöglich", und genau das gab ihm den Ansporn es zu versuchen. Da er aber die Notation nicht lesen konnte bestätigte er jede einzelne Note mit einem YouTube-Video und brachte sich dazu, sich an das Lied mit seinen Fingern zu erinnern. Als er 52 Jahre alt war fing er an zu üben, 8 Stunden jeden Tag und das über 6 bis 7 Jahre hinweg, nur um dieses 6-minütige Lied zu spielen. Selbst wenn seine Frau ihn stoppte, spielte er einfach weiter, und am Ende konnte er La Campanella spielen. Ein Fernsehsender hat dies erfahren und so ging schließlich sein Traum, La Campanella vor Fuzjko Hemming zu spielen, in Erfüllung.

Übrigens habe ich auch Klavier gelernt und eine Klavierlehrerin sagte einmal, dass es nur einen Grund gibt, warum jemand keine Lieder auf dem Klavier spielen kann. Ihre Meinung von

"Mangel an Übung"

ist sicherlich richtig. Mit etwas Übung kann man jedes Lied spielen. Auch wenn La Campanella ein schwieriges Lied ist, so beweist der Fischer, dass man "mit Übung alles spielen kann". Das bedeutet also dass Anfänger nicht nur Lieder für Anfänger spielen können. Üben Sie, bis Sie spielen können, das ist alles. Es zeigt, dass wir selbst aufgeben (niemand sagt uns, dass wir aufgeben sollen).

Es gibt viele ähnliche Geschichten, und ich habe einmal gehört dass es jemanden geben soll der von Tolstois Krieg und Frieden so beeindruckt war dass er mit 70 Jahren anfing Russisch zu lernen und schließlich „Krieg und Frieden“ selbst übersetzt hat.

Wenn so etwas geschieht, denke ich, dass der Mensch selbst das erste ist, was inspiriert, beeindruckt und etwas erreichen will, und Talent nur das zweite. Zwar gibt es nicht so viele Dinge, die ohne wirklich talentierte Menschen verwirklicht werden können, aber im Vergleich von einer talentierten Person, die sich nicht anstrengt, und einer normalen Person, die sich anstrengt, gewinnt die talentierte Person nicht immer. So wie die Darbietung von Fuzjko Hemming "das Leben erzählt" sind wir nicht nur von der reinen Ausführung beeindruckt.

Wir haben Schwierigkeiten und Hindernisse vor uns, weil wir Ziele und Träume haben. Um diese zu erreichen, haben wir eine Mauer errichtet, die wir niemals überwinden können und an der wir verzweifeln werden. Es ist aber auch das Ziel und die Kraft der Träume, diese Verzweiflung zu überwinden und sie immer wieder überwinden zu wollen.

Ich sage oft im Leben, „tun wollen“. Das bedeutet aber auch dass man nicht ins „tun müssen“ fliehen darf sondern sich dem „tun wollen“ stellen muss. Letztendlich wählen wir jeden Tag selbst. Selbst wenn uns jemand um etwas bittet, so können wir am Ende selbst entscheiden. Der Chef sagte, der Kunde sagte, die Branche ist so, die Wirtschaft ist schlecht, usw., verschiedene Ausreden sind möglich, aber sie ergeben keinen Sinn. Konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, was Sie tun wollen und was Sie wofür tun.

Gesegnet sind diejenigen, die sich ihrer Träume bewusst sind. Dann werden Träume und Ziele nacheinander erreicht. Würden Sie nicht gerne Ihre Träume erneuern, Ihre Ziele erneuern und erkennen, dass Sie so weit fliegen konnten, wenn Sie es bemerken?

-未分類

© 2022 MindSeeds Journal -An Eastern perspective Powered by AFFINGER5