未分類

Die Büchse der Pandora, die Urbanisierung in den Tropen ~ Eine Geschichte von Infektionskrankheiten

2020-04-26

Lassen Sie uns über die zukünftigen Vorschläge zu Coronaviren aus der Perspektive der Verbreitung von Krankheitserregern nachdenken.

In der Vergangenheit war das Buch "Arm und Reich" weltweit populär, und Krankheitserreger hatten einen großen Einfluss auf die Geschichte der Menschheit.

Die häufigste Todesursache beim Menschen ist Krankheit. Daher gibt es viele Situationen, in denen Krankheit den Verlauf der Menschheitsgeschichte bestimmt hat. Bis zum Zweiten Weltkrieg starben in Kriegen mehr Soldaten an Krankheiten als an Verwundungen. Die Kriegsgeschichte lobt die großen Generäle, aber es waren nicht immer die mit den besten Generälen und Waffen, die in der Vergangenheit Kriege gewonnen haben. Diejenigen, die in den vergangenen Kriegen gewinnen konnten, waren diejenigen, die gegen Krankheitserreger immun waren und die Krankheit an ihre nicht immunisierten Gegner weitergeben konnten.

Jared Diamond "Arm und Reich"
Jared Diamond (source:Wikipedia)

Eine der Leistungen von Nightingale besteht darin, dass durch die Zählung der Todesursachen von Soldaten die im Krieg starben aufgezeigt wurde dass die Zahl der Soldaten, die nach einer Verletzung an einer bakteriellen Infektion starben, überwältigend höher war als die Zahl der Soldaten, die an der Verletzung selbst starben. Auf Grundlage dieser Daten forderte sie Politiker und Militärangehörige auf: "Wenn sie die Leben der Menschen im Krieg nicht verlieren wollen, bereiten Sie ein sauberes Krankenhaus auf dem Schlachtfeld vor".

Übrigens, wie Jared Diamond betont, war der Hauptgrund, warum sich Krankheitserreger in der menschlichen Gesellschaft vermehren konnten, die Urbanisierung (dichte Bevölkerungsdichte) aufgrund der landwirtschaftlichen Produktion und Domestizierung von Kolonialtieren. Dies bedeutet, dass die Bedingungen für die Vermehrung von Krankheitserregern an dem Ort gegeben sind, welcher eine dichte Besiedlung vieler Lebewesen aufweist.

Betrachtet man den aktuellen Fall von SARS-CoV-2 unter diesem Gesichtspunkt, so ist festzuhalten, dass der Geburtsort Wuhan, China, ist. Wuhan ist berühmt für sein Virusforschungsinstitut und liegt in der subtropischen Provinz Hubei. Im Sommer ist es regnerisch und feucht, und Wuhan ist vor allem für die Hitze im Sommer bekannt. Man sagt, es einer der "drei großen Kessel in China" (die beiden anderen sind Chongqing und Nanjing). Die meisten zivilisierten Städte existierten bisher in kalten Regionen und nördlichen Ländern. Europa und Nordamerika muss man nicht erwähnen und Tokio ist bestenfalls gemäßigt. Man kann also sagen, dass die Entwicklung der subtropischen und tropischen Regionen, einschließlich derer Südostasiens und Indiens, in letzter Zeit tendenziell große Fortschritte gemacht hat.

Und unter dem Gesichtspunkt der Biodiversität ist, obwohl dies noch nicht bestätigt wurde, allgemein bekannt, dass die Anzahl der Arten in Regionen niedriger Breitengrade (Tropen) für fast alle Lebewesen höher ist als in Regionen hoher Breitengrade (kalte Zonen, gemäßigte Zonen). Wenn dies vorläufig so akzeptiert wird, könnte die Urbanisierung der tropischen und subtropischen Regionen sowie ihre globalen Verbindungen für die Welt die Büchse der Pandora sein. Selbst in Shenzhen (Provinz Guangdong) ist ein Fischerdorf mit einst 30.000 Einwohnern in den letzten 30-40 Jahren auf 13 Millionen angewachsen. Angesichts der biologischen Vielfalt im warmen Klima, der Überbevölkerung, Domestikation und der Tatsache, dass viele Infektionskrankheiten tierischen Ursprungs sind, ist die Entwicklung der Entwicklungsländer aus epidemiologischer Sicht eine große Herausforderung mit der die Menschheit in Zukunft konfrontiert sein wird.

Die Spanische Grippe trat zuerst in einem US-Militärlager in den Vereinigten Staaten auf und soll durch Soldaten, die während des Ersten Weltkriegs nach Europa geschickt wurden, auf die Welt übergegriffen haben. Die Zerstörung der Inka- und Aztekenreiche in Südamerika war direkt auf die von Spanien eingeführte Pockenepidemie zurückzuführen. Die menschliche Migration hat immer wieder neue Epidemien durch Krankheitserreger hervorgerufen, aber ist dies wieder der "Weg, der vor uns liegt"? Wir müssen uns mit dem Thema der Entwicklung der Entwicklungsländer und der globalen Vernetzung auseinandersetzen.

-未分類

© 2022 MindSeeds Journal -An Eastern perspective Powered by AFFINGER5